EnergietechnikTitelmeldung

Solar Carport als Ladeinfrastruktur

Die Nutzung von bereits versiegelten Flächen ist eine effektive Maßnahme, um ökologisch nachhaltig zu agieren und die Energiewende weiter zu fördern. Dafür sind in mehreren Bundesländern Vorschriften für Solar-Carports auf Parkplätzen mit einer hohen Anzahl von Stellplätzen eingeführt worden. Diese Regulierungen gelten unabhängig davon, ob die Parkplätze öffentlich oder privat genutzt werden.

Solar-Carport-Pflicht in verschiedenen Bundesländern

In Baden-Württemberg wird die Installation von Solar-Carports ab 35 Stellplätzen gefordert, in Rheinland-Pfalz ab 50 Stellplätzen und in Schleswig-Holstein ab 100 Stellplätzen. Die Anforderungen sind derzeit noch unterschiedlich in den einzelnen Bundesländern geregelt und basieren auf verschiedenen Rechtsgrundlagen wie dem Klimaschutzgesetz oder den jeweiligen Landesbauordnungen.

Zukünftige Regulierungen für Solaranlagen

In der Zukunft wird eine bundesweite Regelung zur Pflicht von Solaranlagen für gewerbliche Gebäude angestrebt. Diese Regelung würde eine einheitliche Vorgabe für alle Bundesländer schaffen und so zur weiteren Förderung der Energiewende beitragen.

Nah am Markt

Elexon, einer der Vorreiter im Bereich der Ladeinfrastruktur, passt sein Produktangebot an aktuelle Marktentwicklungen an und erweitert es um modulare PV-Carports. Dies ermöglicht es Kunden, alle erforderlichen Dienstleistungen für eine umfassende und nachhaltige Ladeinfrastruktur von einem einzigen Anbieter zu beziehen.

Das Serviceangebot von elexon umfasst eine Vielzahl von Dienstleistungen: von der Standortanalyse und Beratung für Fördermittel für Ladesäulen und PV-Carports, über individuell angepasste Ladelösungen und Carportauswahl, bis hin zum Abrechnungs- und Energiemanagementsystem. Darüber hinaus übernimmt elexon auch die Montage und den Service und bietet optional auch Batteriespeicher an.

Elexon übernimmt als Generalunternehmer die Verantwortung für den gesamten Projektzyklus und gewährleistet so eine effiziente Umsetzung des Projekts.

Der neue Solar Carport reiht sich in die Kette individuell entwickelter Produkte aus dem Hause elexon ein – abgestimmt auf die Kundenbedürfnisse von Logistikern, Flottenbetreibern und Parkraumanbietern. „Mit dieser Produktentwicklung unterstützen wir unsere Kunden in dem Wunsch nach klimaneutraler Energie in einem weiteren, wichtigen Detail. Gleichzeitig helfen wir, künftige Bauvorhaben nach Vorgaben der Landesbauverordnungen zu realisieren und die komplette Projektkette aus einer Hand zu beziehen. Die Solar Carports sind ein weiterer wichtiger Baustein in unserem Portfolio nachhaltiger Elektromobilität“, erklärt Marcus Scholz, Geschäftsführer der elexon GmbH.

Umfassende Produktexpertise in einem Produkt zusammengeführt

Dr. Michael Berginski, Vice President Product & Production, nutzte für die Entwicklung des neuen Solar Carports die umfassende Produktexpertise der elexon GmbH über alle Komponenten hinweg.

Als Joint Venture der SMA Solar Technology AG, dem global führenden Spezialisten für PV-Systemtechnik, konnte das Entwicklerteam der elexon GmbH auf hohe Markt- und Produktkompetenz in der Solartechnik zurückgreifen. Das Ergebnis: eine innovative Wechselrichtersystemlösung mit integriertem System-Manager für maximale Ertrags- und Performancesteigerung kombiniert mit modernen -Hochleistungs-Modulen mit 16,60 kWp und wenn gewünscht, inklusive hochflexiblem Batteriespeicher-System mit High-End-Batteriezellen. Eine Kombination, um die vorhandene Netzanschlussleistung für die unterschiedlichen Anforderungen des Ladens von Elektrofahrzeugen bestmöglich zu nutzen.

Für die Entwürfe der Stahlkonstruktion setzen die Techniker und Monteure auf bewährtes Wissen. Metallkonstruktionen für die oberirdische Verlegung der Zuleitungen für Ladeinfrastruktur zählen zur besonderen Expertise von elexon. Jede Konstruktion muss an die individuellen Standortbedingungen angepasst werden, ähnlich wie beim neuen Solar Carport. Auch hier bildet eine hochwertige Stahlkonstruktion die Basis. Dank des modularen Aufbaus sind Höhe, Breite und Tiefe individuell realisierbar. Gleichzeitig lässt sich die Konstruktion problemlos an die regional sehr unterschiedlichen Vorgaben hinsichtlich mechanischer Einwirkungen wie Schnee- und Windlast oder Erdbebenlasten anpassen. Kunden können zwischen zwei Lösungen wählen: dem T-Port und dem Chair-Port. Die Designs optimieren den Komfort beim Ein- und Ausparken, Be- und Entladen sowie beim Rangieren. Beide Varianten lassen sich über ein Skalierungssystem individuell an den jeweiligen Standort anpassen. Die Konstruktionen wurden so geplant, dass die maximal mögliche Stellplatzanzahl realisiert werden kann. Dabei richtet sich die Auswahl und Aufbauart nach dem bestmöglichem Nutzungskomfort und PV-Ertrag.

Ebenfalls Verwendung findet das besondere „Catwalk-Installationssystem“ von elexon. Um Gehwege zur Beladung, zur Durchfahrt oder für andere Nutzung möglichst freizuhalten, bietet elexon seinen Kunden die Kabelführung der installierten Ladeinfrastruktur über Kopf, also unterhalb von Dächern oder Parkhausdecken an. Damit punktet auch der neue Solar Carport. Die Zuführung wird unterhalb des Carports installiert und sichert, den Nutzern so größtmögliche Freiheit beim Be- und Entladen.

Zukunftsfähige Komponenten

Die Ladeboxen können an verschiedenen Positionen des Carports angebracht werden. Die robuste Hardware ist ausgestattet mit zuverlässigen Komponenten namhafter deutscher Hersteller mit besonders hoher Lebensdauer. Dazu gehört der Controller der 3.ten Generation aus dem Hause elexon. Dieser stellt eine zukunftsfähige und besonders komfortable Ladeinfrastruktur bereit. Der Controller nutzt das Kommunikationsprotokoll OCPP 2.0.1 und erfüllt die technischen Voraussetzungen für das Laden von Fahrzeugen über ISO15118-2. Beide Protokolle verbessern die Kommunikation der Ladeinfrastruktur, präzisieren die Steuerung des Ladevorgangs, vereinfach benutzerunabhängige Abrechnungen und realisieren Plug-and-Charge sowie Vehicle-2-Grid, vorausgesetzt, ein kompatibles Backend wird verwendet. Damit sind auch die Ladeboxen für die Zukunft und neue Use Cases gerüstet.

Marktrelevante Kriterien im Fokus

Seit seiner Unternehmensgründung 2019 baut elexon das Angebot schlüsselfertiger Lösungen für Ladeinfrastruktur von Fahrzeugflotten konsequent aus und versucht dabei Kundenansprüche schnell und marktnah aufzugreifen. Das neue Produkt fügt sich nahtlos in die Unternehmensphilosophie ein: Sauberes Laden von E-Fahrzeugen dank intelligenter Ladeinfrastruktur mit Photovoltaik gekoppelt und um Speichersysteme ergänzt. Jedes Projektdetail wird von elexon geplant, realisiert und dokumentiert. Von der Standortanalyse bis zur Softwareerweiterung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert